The Place B2B: Linde-Messestand als Publikumsmagnet

Linde MH auf der LogiMAT 2024 in Stuttgart

Innovationen in Hülle und Fülle – und Performance im Fokus: Am über 550 Quadratmeter großen Messeauftritt von Linde Material Handling auf der LogiMAT 2024 in Stuttgart war schon am Eröffnungstag viel geboten. imDialog zeigt erste Impressionen und ausgewählte Highlights.

Wer früh aufstand, war am heutigen Dienstag klar im Vorteil: Noch vor dem offiziellen LogiMAT-Start um Punkt 9 Uhr herrschte auf dem Gelände der Messe Stuttgart reger Betrieb. Kein Wunder, schließlich warten in den zehn prall gefüllten Hallen vielfältige Intralogistiklösungen und -neuheiten von über 1.500 Ausstellern auf das interessierte Fachpublikum. Und ein Auftritt hatte es den Gästen bereits zum Opening sichtlich angetan.

Konzeptstudie des automatisierten Hochhubwagens Linde L-MATIC C auf LogiMAT 2024, Transport einer Kiste.

LogiMAT 2024: neuer automatisierter Hochhubwagen feiert Premiere

Halle 10, Stand B21: Bei Linde Material Handling wurden die Besucherinnen und Besucher fündig auf ihrer Suche nach neuen Impulsen für ihre Intralogistik. Ein Buzzword lautet hier natürlich Automation. Zu sehen gibt es noch bis 21. März unter anderem ein Live-Szenario mit flexiblen, skalierbaren Automatisierungslösungen inklusive FTS und AMR.

Produktseitig im Spotlight steht zum Beispiel eine seriennahe Studie des neue Linde L-MATIC 12C, ein ultrakompakter Hochhubwagen, dessen Domäne ganz klar das Brownfield ist. Logistikumgebungen also, in denen gewachsene Lagerstrukturen mit engen Arbeitsgängen und Co. eine Automation lange unmöglich machten – bis jetzt. Dementsprechend schnell bildete sich eine Menschentraube um das sehr schlanke und dennoch extrem performante Gerät. Seine Markteinführung ist für Anfang 2025 anvisiert.

Blick auf zweigeschossigen Linde MH Stand mit vielen Messebesucher*innen auf LogiMAT 2024.
Menschen und Linde-Gabelstapler im Außengelände der LogiMAT 2024 vor Messehalle.
Messebesucher beobachten Warentransport des automatisierten Hochhubwagens Linde L-MATIC C auf LogiMAT 2024.

In Sachen Energy: bestens beraten

Diskutieren, netzwerken – und sich aus erster Hand mit Mehrwert-Informationen versorgen lassen: Was die LogiMAT seit jeher so beliebt macht, ist auch im Themenbereich Energy auf dem Linde MH Stand das Motto. Dort haben die Gäste Gelegenheit, mittels einer softwaregestützten Beratung eine erste Einschätzung zu erhalten, welches Energiesystem für ihre individuellen Anwendungsfälle potenziell am besten geeignet ist. Ein Angebot, von dem zahlreiche Besucherinnen und Besucher Gebrauch machten.

Natürlich stand das Linde-Team dabei auch Rede und Antwort rund um das ganzheitliche Energiesystemangebot des Aschaffenburger Warenflussspezialisten.

Messebesucher im Beratungsgespräch mit Fachexperten von Linde MH während LogiMAT 2024.
Viele Besucher*innen auf Linde MH Messestand auf LogiMAT 2024, unter Banner mit Aufschrift „Intelligentes Energiemanagement“.
Linde T20 Niederhubwagen ausgestellt auf LogiMAT 2024.
Ein Mann in Business-Kleidung sitzend in Linde-Gabelstapler auf LogiMAT 2024.
Linde E30 auf Außengelände der LogiMAT 2024 fährt durch Parcours.
Zwei Mitarbeiter von Linde MH im Beratungsgespräch mit Messebesuchern auf LogiMAT 2024.
Gruppenfoto des Linde MH Messeteams auf LogiMAT 2024.
Absperrband mit Aufschrift „Linde Material Handling“ vor verschwommenem Gabelstapler im Hintergrund.
Zwei Linde-Gabelstapler vor orangefarbenen Verkehrsleitkegeln auf LogiMAT 2024 Außengelände.
Geschäftiges Treiben auf Linde-Messestand auf LogiMAT 2024 aus der Vogelperspektive.
Automatisierter Hochhubwagen Linde L-MATIC C im Live-Case auf Messestand während LogiMAT 2024.
Großes Display „Welcome at Linde Material Handling“ hängt über Messestand auf LogiMAT 2024.

Safety Solutions und Künstliche Intelligenz live erleben

Viel Neues und Informatives gibt es bei Linde MH darüber hinaus in den Disziplinen Safety und Warehouse Intelligence zu entdecken. Demonstriert wird etwa die Funktionsweise der KI-gestützten Linde Reverse Assist Camera – ein hochentwickeltes Kamerasystem, welches in der Lage ist, Personen im Rückraum des Staplers in Echtzeit zu detektieren. Nicht minder beeindruckend: eine Anwendung, die ein Lagerverwaltungs- und Staplerleitsystem mit einem Warehouse Control System zusammenbringt. Das vor Ort visualisierte System ist nicht nur fähig, die Lagerumgebung samt Beständen in einer dreidimensionalen Echtzeit-Ansicht abzubilden. Zusätzlich dokumentiert die Linde-Lösung alle Ladungsträgerbewegungen, integriert automatisierte Fahrzeuge und weist Logistikpersonal die jeweils schnellste Route zum Ziel.

LogiMat 2024

Die LogiMAT 2024 läuft noch bis 21. März. Vor Ort haben Gäste auch die Möglichkeit, zwischen den Hallen 8 und 10 zahlreiche Linde-Geräte selbst zu fahren.

Veröffentlicht am 19.03.2024